Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2010


Im Artikel „Gambier wirft Wiener Polizisten Vergewaltigung vor“ in der Kronenzeitung vom 23.2.2010 ging es um einen Afrikaner, der ausgeschafft werden sollte. Er behauptete, von Wiener Polizisten misshandelt worden zu sein. Am Ende des Artikels hat die Kronenzeitung in eigener Sache folgendes vermerkt:

„Weil in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und beleidigende, rassistische und diskriminierende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, die Kommentar-Funktion bis auf Weiteres zu deaktivieren.“

Schon verwunderlich. Auf was für einem (geistigen) Niveau steht die Leserschaft der Krone? Ist das die (heimliche) Gesinnung der Österreicher? Kommt hier der latente Rassismus der Bevölkerung Österreichs zum Ausdruck, der vielleicht doch nicht so latent ist und den Ösis jensetis deren Landesgrenzen nachgesagt wird? Dass die Kronenzeitung gezwungen war, die Kommentarfunktion zu deaktivieren, ist mehr als nur ein Armutszeugnis! Eine kleine Relativierung sei zugelassen, da die Krone ja eher ein Boulvardblatt ist, das weniger für seine Seriosität bekannt ist.

Read Full Post »

Waldteufels 95. Todestag


Heute vor 95 Jahren ist Emile Waldteufel im Alter von 77 Jahren in Paris verstorben. Frankreich hat somit einen seiner bedeutendsten Schöpfer französischer U-Musik zu Grabe getragen. R.I.P.

Emile Waldteufel (1837-1915)

Emile Waldteufel (1837-1915)

Read Full Post »


Da spazier ich dem Schottenring entlang und guck in die Gegend. Plötzlich hinter mir ein Geklingel und eine gehässige Stimme: „Das ist der Fahrradstreifen!“ Eine junge Dame – sichtlich genervt – will auf ihrem Drahtesel vorbei. Tatsächlich war ich als Fussgänger (oder wie man in Österreich zu sagen pflegt: Fussgeher) auf dem Radstreifen unterwegs. Hab’s nicht mal bemerkt.

Seither beobachte ich es mit vermehrter Aufmerksamkeit, dass sich die Wiener fast schon mit einer Rigorosität an diese Teilung halten, besonders an der Ringstrasse. An sich ein vorbildliches Verhalten. Ich bemühe mich mittlerweile, es ihnen gleich zu tun, wenn ich in Wien zu Fuss unterwegs bin. Hier in Zürich nimmt man es damit weniger genau.

Read Full Post »