Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘hotel’


War begeistert vom Mercure Secession. Es gab ein Missverständnis bei der Buchung über ein Hotelportal, was vom freundlichen Personal sehr schnell und zufriedenstellend gelöst worden ist. Wir haben ein sehr schönes grosses Privilege-Zimmer auf der Seite Lehargasse erhalten, an dem es rein nichts auszusetzen gab – abgesehen vom zeitweise instabilen Internet.

Etwas unpraktisch fand ich, dass es keine Nachtglocke gab. Man musste entweder warten, bis der Portier von seiner Runde durchs Hotel zurück ist oder ihn anrufen. Frühstück haben wir nicht beansprucht, weshalb ich hierzu nichts sagen kann.

Ich würde das Hotel Mercure Secession jedem weiterempfehlen, der für einen moderaten Preis ein angenehmes Hotel an sehr zentraler Lage sucht (nur wenige Schritte vom Naschmarkt weg).

 

Hotel Mercure Secession

Hotel Mercure Secession

Hotel Mercure Secession

Hotel Mercure Secession

Hotel Mercure Secession

Hotel Mercure Secession

Hotel Mercure Secession

Hotel Mercure Secession

Read Full Post »


Ich habe ein grosses, helles, sehr schönes Zimmer erhalten im zweiten Stock zur Singerstrasse hinaus. Ich wusste, dass es zeitweilig geräuschvoll ist da inmitten des Geschehens, und das war völlig okay für mich.

Abgesehen von einer vergessenen Socke des Vorgastes unter dem Bett und einem übersehenen Fleck auf der Klobrille war alles einwandfrei, wie ich es von den Kremslehner Hotels bisher gewohnt bin.

Empfang war sehr freundlich und aufmerksam. Das Personal ist grundsätzlich angenehm höflich. Frühstück hat mir gefallen. Nettes Buffet mit einer anständigen Auswahl. Es dauerte allerdings recht lange, bis das Personal die benutzen Tische wieder hergerichtet hat – so schien es mir zumindest.

Ich kehre sehr gerne ins Royal zurück. Die Lage ist nicht zu überbieten. Das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt.

 

Hotel Royal, Wien

Hotel Royal, Wien

Hotel Royal, Wien

Hotel Royal, Wien

Hotel Royal, Wien

Hotel Royal, Wien

Read Full Post »

Topazz ist TOP


Ich habe drei Nächte im Topazz verbracht. Fazit: Hier kann ich beim besten Willen absolut nichts Negatives finden. Dass die Zimmer nicht sehr gross sind, ist nicht erwähnenswert. Der Platz ist optimal genutzt, und das riesige ovale Fenster wirkt dem bestens entgegen. Das Bad ist sehr gross und verfügt über herrliche Armaturen.

Das ganze Hotel macht einen blitzblank sauberen und gepflegten Eindruck. Das Personal ist ausserordentlich freundlich, aufmerksam und hilfsbereit. Lage: unschlagbar. Ich kann das nagelneue Designerhotel am Hohen Markt vorbehaltslos weiterempfehlen.

Der Frühstückspreis von 25 EUR mag vielleicht etwas hoch angesetzt sein, aber zum Frühstücken gehe ich in Wien prinzipiell ausser Haus. Daher kann ich beim Topazz nichts dazu sagen. Danke für den perfeten Aufenthalt

Hotel Topazz

Hotel Topazz

Hotel Topazz

Hotel Topazz

Hotel Topazz

Hotel Topazz

Read Full Post »


Zum vierten Mal war ich nun in meinem Lieblingshotel in Wien an unschlagbarer Lage. Wie gewohnt war ich mit allem zufrieden – auf der ganzen Linie. Top Zimmer, sauber, komfortabel, 1A-Schlafqualität, reibungsloser Service. Ein einziger kleiner Minuspunkt hat sich über die vergangenen Jahre gehalten: Der Service in der Atriumbar ist nicht gerade das Gelbe vom Ei. Etwas langsam, und man fühlt sich wegen der Reserviertheit nicht besonders willkommen. Aber das ist ein Detail. Alles andere ist top. Bis zum nächsten Mal.

Hotel Ambassador

Hotel Ambassador

Hotel Ambassador

Hotel Ambassador

Hotel Ambassador

Hotel Ambassador

Hotel Ambassador

Hotel Ambassador

Read Full Post »


Über die Lage des Hotels brauch ich keine Worte verlieren. 30 Meter Luftlinie zum Stephansdom. Besser geht nicht.

Das ganze Haus macht einen sehr gepflegten Eindruck. Das Personal ist freundlich und sehr aufmerksam. Das Zimmer hat mir sehr gut gefallen. Hoher Raum, modern, blitzblank sauber, bequemes Einzelbett mit top Schlafkomfort. Bad war geräumig mit schönen Grohe-Armaturen. Das kostenlose Wifi funktionierte tadellos und schnell. Einzig die Lage des Zimmers hat mich ein wenig enttäuscht. Es zeigte gegen den Hof, daher war es zwar sehr ruhig. Aber es lag ganz unten im Hof, weshalb es leider auch tagsüber beklemmend düster bleibt. Jetzt im trüben November hat mir das nicht viel ausgemacht. Im Sommer würde ich mich etwas eingepfercht fühlen.

Aber abgesehen davon gabs rein absolut nichts am Zimmer auszusetzen. Etwas wunderlich war der Weckruf. Ich habe am Telefon beim Bett 6.50 Uhr eingegeben. Um 6:32 Uhr (!) ging dann das Telefon im Bad (!): „Guten Morgen, es ist 6.50 Uhr. Bitte aufstehen.“ Ich nahms mit Humor.

Frühstücksbuffet ist überschaubar, aber fein und erlesen. Mir ist das lieber als eine übertriebene Auswahl. Der Blick bei Frühstück durch die grosse Glasfront direkt auf die Hauptfassade des Doms ist sehr erbauend.

Fazit: Das Hotel am Stephansplatz ist ein sympathischer, komfortabler Betrieb und hat mich begeistert. Ich war hier nicht zum letzten Mal.

Zimmertipp: Zimmer zum Hof sind in den oberen Stockwerken heller.

Hotel am Stephansplatz

Hotel am Stephansplatz

Hotel am Stephansplatz

Hotel am Stephansplatz

Hotel am Stephansplatz

Hotel am Stephansplatz

Hotel am Stephansplatz

Hotel am Stephansplatz

Read Full Post »


Ich war versucht, lediglich ein „befriedigend“ als Gesamtnote zu geben. Dies aus einem Grund: Es geht recht laut zu und her im Hotel und ums Hotel. Nun ja, letzteres bringt die Lage am Schwedenplatz nun mal mit, und das wusste ich. Dass aber am Sonntag in der Früh ein sehr lautes anhaltendes Geklirre und Geschepper durch die offene Küchentür in die Gänge dröhnt, fand ich nicht so dolle. Habe kaum mehr ein Auge zugetan. Es war einfach nur LAUT! 

Abgesehen davon hat mich das Hotel überzeugt. Aussen pfui (fade 60er-JAhre), innen hui, könnte man sagen. Standardmässig, aber liebevoll eingerichtet, sauber und gepflegt. Mein Zimmer hatte ein geräumiges schönes Bad und liess kaum was zu wünschen übrig. Das Personal ist freundlich, das Frühstücksbuffet ganz ordentlich mit allem, was es braucht. Preis war ganz angemessen. Die Lage ist ideal.

Ich würde das Hotel wieder buchen, jedoch Ohrenstöpsel einpacken zur Sicherheit.

Hotel Capricorno, Wien

Hotel Capricorno, Wien

Hotel Capricorno, Wien

Hotel Capricorno, Wien

Hotel Capricorno, Wien

Hotel Capricorno, Wien

Hotel Capricorno, Wien

Hotel Capricorno, Wien

Read Full Post »


Auf der Suche nach einem mir noch nicht bekanten Hotel in Zentrumsnähe bin ich diesmal auf das NH an der Mariahilferstrasse gestossen. Der Eingang zum Hotel ist recht schwer zu finden, da sehr schlecht beschildert. Aber die Lage ist hervorragend. Die U-Bahn-Station Neubaugasse ist faktisch direkt im Haus. Das Personal an der Reception gibt sich etwas distanziert, aber freundlich. Es handelt sich wohl um ein Haus aus den 80er-Jahren, das aber im Zuge der Hoteleröffnung auf Vordermann gebracht worden ist.

Hatte ein sehr ansprechendes Zimmer mit allem Komfort. Stilvoll eingerichtet, top bequemes Bett, geräumig, hell und mit ansprechendem Bad. Frühstück habe ich nicht in Anspruch genommen, weshalb ich hierzu nichts sagen kann. Ich kann das Hotel besten Gewissens weiterempfehlen, und ich komme sehr gerne wieder.

NH Hotel Mariahilferstrasse

NH Hotel Mariahilferstrasse

NH Hotel Mariahilferstrasse

NH Hotel Mariahilferstrasse

NH Hotel Mariahilferstrasse

NH Hotel Mariahilferstrasse

NH Hotel Mariahilferstrasse

NH Hotel Mariahilferstrasse

Read Full Post »


Das Hotel Amadeus ist am Wildpretmarkt das einzige Gebäude aus neuerer Zeit. Von aussen eher lieblos und langweilig. Was sie aber aus dem Haus gemacht haben, ist beeindruckend. Es ist alles irgendwie total putzig und schön. Jede Etage hat lediglich drei Zimmer und die Dachetage zwei. Dort oben war mein Zimmer. Es war superputzig. Nicht sehr gross und das Fenster auch recht klein, aber wunderbar eingerichtet im Stil, der sich durch das gesamte Haus zieht. Alles super sauber, sehr bequemes Bett, nettes recht kleines Bad mit grosszügig bemessener Dusche. Es gibt ein kostenloses, schnelles Wifi.

Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Der Frühstücksraum ist ebenso hübsch und wienerisch eingerichtet wie alles andere. Das Frühstücksbuffet bietet eine nette Auswahl.

Die Lage würde ich als herovrragend bezeichnen. Zweimal um die Ecke, und man steht vor dem Stephansdom. Das Café Korb und die Tuchlauben liegen wenige Schritte vom Hotel und ebenso der Hohe Markt. Dennoch ist der Wildpretmarkt als eher unbedeutende Zeile sehr ruhig.

Dieses Hotel halte ich mir auf jeden Fall warm und buche es mit Sicherheit wieder, auch wenn der Preis mit 110 EUR pro Nacht nicht ganz so günstig ist. Es ist das Geld aber in jeder Hinsicht wert.

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Hotel Amadeus, Wien

Read Full Post »


Die Lage dieses eher kleinen Hotels schräg gegenüber der Staatsoper ist selbstverständlich kaum zu überbieten.
Ich habe wie gewünscht ein ringstrassenseitiges Zimmer erhalten. Es war ein lang gezogenes, sehr geräumiges Zimmer im 3. Stock, das laut Situationsplan sogar zu den kleineren gehörte. Ich habe mich da drin ausserordentlich wohl gefühlt.

Eines muss allerdings betont werden: Das Zimmer entsprach nie im Leben dem Standard von vier Sternen. Mir ist schleierhaft, wie das Hotel zu dieser Kategorisierung kommt. Klar: Die Sauberkeit war tadellos, die Schlafqualität sehr gut, es hatte eine Minibar, Kaffeekocher, Safe und eine kostenlose Flasche Mineral. Aber ansonsten war die Ausstattung schlicht und zweckmässig. Die Einrichtung des Bades war wohl aus den frühen 80er-Jahren, ebenso der dortige Plattenboden, und vor allem der ausgeblichene, stark abgetretene Spannteppich im Zimmer dürfte so in einem 4*-Zimmer gar nicht existieren.

Die aufgezählten Eigenschaften hatten aber null Einfluss auf mein Wohlfühlen in diesem grossen Zimmer mit kleinem Balkon und tollem Blick auf den Opern- und Kärntnerring. Es lag im übrigen direkt am Frühstücksraum. Davon habe ich allerdings kaum etwas mitgekriegt. Die Wände scheinen recht schalldicht zu sein.

Vier Sterne hingegen würd ich dem Frühstück geben und der Erscheinung des Frühstückraumes. Alles fein und schön angeordnet, wenn auch nicht führend in der Vielfalt.
Sehr freundlich war das Personal an der Reception, hilsbereit und kommunikativ. Mein Wunsch nach einer Verlängerung des Check-out um eine halbe Stunde wurde erfüllt.

Fazit: Die Zimmer (ich gehe davon aus, dass es auf alle zutrifft) entsprechen auf keinen Fall vier Sternen, sind aber sehr sauber und haben einen hohen Wohlfühlfaktor. Das Verhältnis Preis-Leistung in diesem Hotel stimmen meiner Ansicht nach, und ich komme hier sehr gerne wieder hin.

Hotel am Opernring

Hotel am Opernring, Zimmer 304

Hotel am Opernring

Hotel am Opernring, ZImmer 304

Hotel am Opernring

Hotel am Opernring, Bad

Hotel am Opernring

Hotel am Opernring, Aussicht

Read Full Post »